1000 Zeichen Frust

  • Wählen üben

    Special Olympics

     

    Für tausende Sportlerinnen und Sportler mit geistiger oder mehrfacher Behinderung aus aller Welt sind sie der Höhepunkt schlechthin im kommenden Jahr: die Special Olympics World Games vom 17. bis zum 25. Juni 2023 in Berlin. Als eine von deutschlandweit 216 Host Towns wird Gütersloh in den Tagen vor den Spielen Gastgeber für eine Nation sein – und zwar für die aus Estland. Das hat das Organisationskomitee der Special Olympics mitgeteilt. Vom 12. bis zum 15. Juni nächsten Jahres wird Gütersloh die rund 60 Personen starke Delegation von Special Olympics Estonia zu Gast haben, bevor die Athletinnen und Athleten nach Berlin weiterreisen werden, um an der größten inklusiven Sportveranstaltung der Welt teilzunehmen. Über Special Olympics Estonia sind rund 1600 Athletinnen und Athleten organisiert. Zu den offiziellen Sportarten gehören unter anderem Boccia, Judo, Tischtennis und Triathlon. 

  • Altersarmut

    Comic-Board

     

    Für Kinder und Interessierte ermöglicht das digitale Comic-Board, erstellt vom Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh, nun auch auf Ukrainisch verschieden Orte der Stadt Gütersloh kennenzulernen und mithilfe von Figuren und Sprechblasen Comicbilder zu gestalten.

    Zuerst sucht man sich als Hintergrundbild einen Ort in Gütersloh aus. Elf Motive stehen zur Verfügung, wie zum Beispiel das Rathaus, Theater, Stadtmuseum oder das Nordbad.

    In einem nächsten Schritt können verschiedenen Figuren eingesetzt werden. Mit dabei sind auch die Kulturfabelwesen der Stadt Gütersloh „Kulturi“ und „Kulturella“.

     

    WEITER SO!


  • Absage

    Biotonne

     

    Seit 1993 wird in Gütersloh der kompostierfähige Abfall gesammelt und als guter Kompost-Rohstoff im Kompostwerk verwertet. Die getrennte Sammlung von kompostierbaren Abfällen in den Gütersloher Haushalten ist Pflicht. Die Stadtreinigung stellt in Biotonnen jedoch immer wieder Inhalte fest, die nicht hineingehören. Wenn zahlreiche Störstoffe im Behälter sind, hängt die Müllabfuhr eine Mängelkarte dran oder lässt die Tonne stehen. Was viele Bürger nicht wissen: Im Einzelhandel zu kaufende Müllbeutel, die durch den Aufdruck „kompostierbar“ den Eindruck erwecken, sie dürften in die Biotonne geworfen werden, dürfen genau das nicht! Die Abfallsatzung des Kreises Gütersloh verbietet es.

     

    DAS GEHT BESSER

Was für ein trauriges Ende. Der gescheiterte CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet hätte sich und der CDU nach der Wahl einiges ersparen können. Statt vom Regierungsauftrag zu schwadronieren, hätte er am Wahlabend seine Niederlage eingestehen und seinem Kontrahenten und der SPD gratulieren müssen. Man hätte Laschet als fairen Verlierer wahrgenommen - stattdessen zeigte er sich trotzig und unreflektiert. Laschet hat sich mit seinem Auftritt absolut unglaubwürdig gemacht - und er hat seinen politischen Gegner eine Steilvorlage geliefert. Herr Laschet, bitte hören Sie auf, mit allen Mitteln an der Macht zu bleiben und zeigen Sie nach dem Ergebnis der Bundestagswahl mehr Demut.

Monatszeugnis

Unsere Website verwendet Cookies. Bleibst Du weiter auf unserer Website, scheinst Du nicht nur von der Seite begeistert zu sein, sondern stimmst auch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du hier