RSS Feed   |   Kontakt   |   Impressum

Achtung! Diese Seite verwendet Cookies.

Wenn Sie keine Cookies verwenden wollen, ändern Sie bitte die Einstellung in Ihrem Browser.

Im neuen Look: Obwohl zur 1.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche kein einziger Meter hinzukam, entstand der Eindruck einer wesentlich vergrößerten Fläche. Foto: Wolfgang Sauer.

Anzeige: Spielparadies Toys World

Acht Wochen lang war das Spielwarengeschäft Toys World an der Hans Böckler Straße eine einzige Großbaustelle. Modern, mit einer großzügigen Gestaltung und vor allem wunderbar kindgerecht sollte das stadtbekannte Spielzeugparadies durch die weitreichenden Umbaumaßnahmen werden, so Geschäftsführer Toni Schumacher. Und das Ergebnis überzeugt: Donnerstag, 19. Oktober, wurde die Neueröffnung gefeiert – und Toys World präsentierte sich in neuem Glanz. Entstanden ist jetzt ein wahrer Tummelplatz für „große und kleine Leute“, in dem Spielen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht sind. 

Obwohl zur 1.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche kein einziger Meter hinzukam, entstand der Eindruck einer wesentlich vergrößerten Fläche. Dafür wurden Trennwände entfernt und die zuvor 2,60 Meter hohen Regale durch 1,60 Meter hohe Regale ersetzt. Unterschiedliche Themenbereiche erhielten zusätzlich die eine oder andere Freifläche, die zum Entspannen und Ausruhen einlädt oder zum Spielen und für viele unterschiedliche Events bereitsteht. Auch die einzelnen Gänge zwischen den Regalen sind mit 1,50 Meter breit angelegt. 

 

Großes Bekenntnis zum Standort

Toys World hat in Gütersloh und der gesamten Region eine langjährige Tradition. 1987 eröffneten die Brüder Toni und Wolfgang Schumacher das Spielwarengeschäft. Bereits ein Jahr zuvor starteten sie in Lippstadt mit dem gleichen Konzept, und 1988 kam eine weitere Filiale in Paderborn hinzu. Während jeder von ihnen ein Geschäft übernahm, erhielt Paderborn eine eigene Marktleitung. Seit 2004 verkaufen sie ihre Waren auch im Internet, und doch, so Toni Schumacher, „ist der jetzige Umbau ein klares Bekenntnis zum heimischen Standort und damit auch als eine Stärkung des Einzelhandels zu sehen.“

 

Gemeinsam für das Unternehmen

Mittlerweile ist auch die zweite Generation in dem Familienunternehmen tätig. Tochter Jessica absolvierte erfolgreich ihr Studium als Handelsfachwirtin in Berlin  und tritt nun in die Fußstapfen ihres Vaters. Sie wird sich künftig am Gütersloher Standort auch um die Ausbildung der Azubis kümmern. Wolfgangs Tochter Jana studierte internationales Management, und Sohn Joel erwarb Bachelor und Master in dem Bereich BWL mit Schwerpunkt Marketing. Gemeinsam mit dem Vater und Mutter Regina leiten sie die Lippstädter Filiale. Alle zusammen sind sie eine starke Gemeinschaft und besonders der Einzug der zweiten Generation ins Familienunternehmen fördert viele neue und kreative Ideen zutage. Denn letztendlich ziehen hier alle an einem Strang und gemeinsam führen sie alle drei Toys World-Standorte in die Zukunft. 

 

Bester Service garantiert

„Mit unseren Umbaumaßnahmen wollen wir zeigen, dass wir uns als Familienunternehmen von anderen Mitbewerbern abheben können – es soll sich für die Kunden lohnen, in ein Fachgeschäft zu gehen“, erklärt die 25-jährige Jessica. Ein sehr guter Service und exzellente Beratung stehen dabei an erster Stelle. „Uns geht es auch darum, dass wir die Kunden vor Ort binden möchten“, ergänzt Jana Schumacher. Denn Menschen, die im heimischen Einzelhandel einkaufen, investieren damit gleichzeitig in die Zukunft des gesamten Standortes, sind sich die jungen Geschäftsleute sicher. Doch zur Kundenbindung gehört auch gutgeschultes Personal. Bei Toys World
erhält jeder der insgesamt 60 Mitarbeiter eine umfangreiche Schulung in Warenkunde, um auch abteilungsübergreifend sehr gut beraten zu können – und das darf gerne auch mal ein gemeinsames Testspiel mit dem Kunden sein.

 

Gesamtpaket Toys World

35.000 Artikel bietet Toys World an. Für die Logistik sorgt neben einem ausgereiften Warenwirtschaftssystem die entsprechende Lagerhaltung. Sie wird heute zentral auf einer teilweise neu errichteten Fläche von 5.100 Quadratmetern in Gütersloh gesteuert. Der neue Anbau erhielt zusätzlich eine Bürofläche für die Geschäftsleitung und den internationalen Onlinehandel. Auch der sei, bei allem Standortbekenntnis, unumgänglich, so die Familienmitglieder, denn „ohne ihn hat man in der heutigen Zeit leider keine Chance mehr.“ Ob für Deutschland, Frankreich, England, Spanien oder Italien – mit dem Sortiment vertraute Mitarbeiter bieten telefonisch den nötigen Support in der jeweiligen Landessprache und kümmern sich gleichzeitig um die Aktualität der Onlineseiten. „Bei allem, was wir tun, geht es uns immer um besten Service“, erklärt Toni Schumacher das Gesamtpaket Toys World.

 

Erlebnisorientierte Spielflächen

Moderner, schöner, vielfältiger – mit dem Umbau zieht auch viel Neues in die Räume von Toys World ein: Durch die großzügige und weitläufige Raumgestaltung setzen die Inhaber auf eine durch und durch erlebnisorientierte Warenpräsentation. „Wir stellen ausgewählte Artikel zum Ausprobieren zur Verfügung“, erklärt Joel Schumacher. „So können die Kinder und auch die Erwachsenen jedes Spielzeug anfassen und haben ein haptisches Erlebnis, das ihnen kein Onlinehandel bieten kann.“ Und genau das sei es doch, was den Einzelhandel eindeutig von dem Interneteinkauf abhebt, sind sich die Schumachers sicher.

 

Match Attax-Turnier im November

Hier darf jeder Kind sein: Dass bei Toys World alle Kunden zum Spielen eingeladen sind, unterstreichen die Inhaber mit ihrem neuen Angebot: An jedem ersten Samstag im Monat bieten sie jetzt besondere Events an. Bereits am 5. November startet ein großes Turnier mit den Fußballsammelkarten von Match Attax. Dabei können Karten getauscht werden und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, gemeinsam eine Meisterschaft auszuspielen. Als Preis winken exklusive Extrakarten, die es so nicht zu kaufen gibt. 

 

Besondere Aktion zu Nikolaus

Doch auch zu Nikolaus, am 6. Dezember, erwartet die Kinder im Alter von zwei bis neun Jahren eine besondere Aktion: Sie können bereits Tage zuvor bei Toys World einen Schuh abgeben, der am Nikolaustag vom Nikolaus und seinen vielen Wichteln mit kleinen Überraschungen befüllt wird. 

 

Eltern-Kind-Nachmittage

Doch damit nicht genug. „Wir möchten mit unserem Sortiment jedes Alter ansprechen“, so die 23-jährige Jana. Deshalb wird es künftig neben vielfältigen Eltern-Kind-Nachmittagen auch Bastelworkshops oder Spielepräsentationen von Autoren geben. Aber auch Abende, an denen Mann noch einmal Kind sein darf, stehen auf dem Veranstaltungsplan bei Toys World: „Ob an der Dart-Scheibe, beim gemeinsamen Kickern oder an der eigens aufgebauten Autorennbahn – wir haben sehr viele Ideen für die unterschiedlichsten Events und Themen“, erklärt Toni Schumacher. Auch die riesige Außenfläche soll im Sommer für Events genutzt werden. Welche Events wann stattfinden, gibt Toys World jeweils rechtzeitig bekannt und es wird auch im monatlichen Terminkalender von GT-INFO zu finden sein.