RSS Feed   |   Kontakt   |   Impressum | Datenschutz

Achtung! Diese Seite verwendet Cookies.

Wenn Sie keine Cookies verwenden wollen, ändern Sie bitte die Einstellung in Ihrem Browser.

Guten Tag!

Setzen Sie ein Zeichen“. Kaum eine Botschaft ist zurzeit in Gütersloh präsenter als die der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe (wir berichten in dieser Ausgabe). Wenn Samstag, 23. Juni, unsere Veranstaltung „Gütersloh läuft“ zum 12. Mal gestartet wird, können auch Sie ein sportliches Zeichen setzen. Bertelmann, seit Jahren mit vielen Startern am Be-Fit-Lauf vertreten, läuft mit gutem Beispiel voran. Für jeden gelaufenen Kilometer eines Mitarbeiters spendet Bertelsmann beispielsweise einen Euro an die Stiftung. Darüber freuen wir uns sehr, denn in diesem Jahr ist die Veranstaltung „Gütersloh läuft“ erstmals Charity-Partner der Laufveranstaltung im Gütersloher Stadtpark. Daher würde ich mich im Namen der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und der gesamten Veranstaltergemeinschaft freuen, wenn möglichst viele weitere Gütersloher Firmen oder Privatpersonen dem Beispiel folgen und Spenden möglich machen. Dem Beispiel der „Bertelsmänner“ ist übrigens auch die Gütersloher McDonald’s-Chefin Gabriele Conert gefolgt. Als Sponsorin des Bambini-Laufs spendet sie für jedes Kind im Kindergartenalter einen Euro. Eine tolle Aktion. Daher mein Appell – spenden auch Sie für die gute Sache, die wir am 23. Juni in den Fokus von „Gütersloh läuft“ stellen. In einem speziellen Zelt können die Teilnehmer in der Fotobox gegen eine Gebühr ein Foto machen lassen. Darüber hinaus wird es jede Menge Aktionen geben. Wir setzen neben dem Firmenengagement auch auf Einzelspenden. Wird Ihr Unternehmen bei „Gütersloh läuft“ an den Start gehen? oder: Wollen Sie sich als Einzelspender engagieren? In diesem Jahr haben Sie die Chance, aktive Prävention und ein tolles Gemeinschaftserlebnis mit gesellschaftlichem Engagement zu verbinden. Unterstützen Sie uns. Bei Fragen wenden Sie sich dazu an Michaela Hesker von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe (Telefon 05241 – 977041).

Ich wünsche Ihnen jetzt viel Spaß bei der Lektüre unserer neuen Ausgabe.

Ihr Markus Corsmeyer








GT-INFO live - Talk aus dem Kesselhaus

»Jahrhundertchance - die Zukunft des Flughafens Gütersloh«. So lautete der Titel des letzten Sendung im Jahr 2017. Nina Herrling (Stadtbaurätin), Dr. Wolfgang Büscher (Autor), Albrecht Pförtner (Gewerbepark Flugplatz Gütersloh), Kenneth Crichton (Verbindungsoffizier), Hannu Peters (Flugplatz-Museum) und Norbert Ellermann (Historiker) waren Gäste im Kesselhaus und diskutierten mit den Moderatoren Markus Corsmeyer und Phil Stauffer.