RSS Feed   |   Kontakt   |   Impressum | Datenschutz

Achtung! Diese Seite verwendet Cookies.

Wenn Sie keine Cookies verwenden wollen, ändern Sie bitte die Einstellung in Ihrem Browser.


GT JOBBT

Wir helfen beim Suchen und Finden


Online, in einschlägigen Stellenmärkten, mit Bannern am Zaun, am Stehtisch, auf Auto-Aufklebern und mit vielen weiteren Aktionen suchen die einen ihr neues Fachpersonal. Die anderen durchforsten die Stellenanzeigen, Online-Netzwerke und -portale oder viele weitere Medien, um den richtigen Job für ihre Fähigkeiten zu finden. Und obwohl da so einiges zusammenkommen könnte, bleibt die Jobsuche oftmals erfolglos und viele Stellen unbesetzt. Das sollte sich ändern!

Deshalb bietet GT-INFO ein völlig neues Format zur lokalen Jobsuche an. Ortsansässige Firmen etwa, die Fachkräfte suchen, stellen sich vor und bieten qualifizierte Jobs an – und zwar monatlich in der GT-INFO-Printausgabe und künftig gleichzeitig, immer aktuell, auch online und in den sozialen Medien.

Lange Zeit galt für den Kreis Gütersloh: Der Fachkräftemangel hält sich noch in Grenzen, doch das war gestern. Mittlerweile ist er im gesamten Kreisgebiet zum Dauerthema geworden – und laut Unternehmerverband wird er zunehmend zum Problem. Der Verband für den Kreis Gütersloh stellte bereits vor einiger Zeit fest, dass Unternehmen auch weit über den Kreis Gütersloh hinaus Werbung für sich machen. Burkhard Marcinkowski, Geschäftsführer des Verbandes und gleichzeitig Fachanwalt für Arbeitsrecht, weiß, dass es für den fortschreitenden Fachkräftemangel nicht nur viele Gründe, sondern auch besonders anfällige Berufsgruppen gibt: Der Mangel an Fachpersonal erstreckt sich von der Automatisierungstechnik über Klempnerbetriebe bis hin zur Krankenpflege. Einige Firmen, so sagte er weiter, seien nicht mehr in der Lage Aufträge anzunehmen oder kurzfristige Lieferzeiten zu vereinbaren. Gleichzeitig gebe es kaum noch Bedarf an ungelernten Hilfskräften. Die Agentur für Arbeit verzeichnete im August dieses Jahres 2.955 offene Stellen im gesamten Kreis Gütersloh.

Positive Nachricht für Jobsuchende
An offenen Stellen mangelt es in einigen Sparten also nicht. Das bestätigt auch eine weitere Analyse* der Bundesagentur für Arbeit, die bereits im Juni erschien. Sie verortete den Fachkräftemangel in „einzelnen technischen Berufsfeldern, in Bauberufen sowie in Gesundheits- und Pflegeberufen“. Und wie nicht anders zu erwarten, hat die Nachfrage besonders im Pflegebereich weiter zugenommen. Die Suche nach Fachkräften in Bauberufen hat ebenfalls nochmal deutlich angezogen. Die gute konjunkturelle Lage sowie die sehr niedrigen Zinsen haben der Baubranche demnach zu einem starken Auftrieb verholfen – allein es fehlt an Personal, und zwar mit weitreichenden Folgen: Der so dringend benötigte weitere Wohnraum im Kreisgebiet wird sich aufgrund dieser Arbeitsmarktsituation verzögern.

Vom Suchen und Finden
All das hat GT-INFO zum Anlass genommen, ein neues Format für Firmen und Jobsuchende anzubieten. Unternehmen können hier nach Fachkräften in der gesamten Region in und um Gütersloh suchen. Im monatlich erscheinenden Printmagazin, auf der GT-INFO-Webseite, auf Facebook und Instagram.

*Die Fachkräfteengpassanalyse wird halbjährlich durch die BA durchgeführt. Sie bildet die fachliche Grundlage für die Erstellung der „Positivliste“ gemäß § 6 Absatz 2 Satz 1 Nr. 2 Beschäftigungsverordnung. Die aktuelle Fachkräfteengpassanalyse bezieht Daten und Entwicklungen bis April 2019 ein. Die nächste Analyse wird voraussichtlich Ende Januar 2020 veröffentlicht.

Stellenanzeigen

Ab sofort: Glasreiniger (m/w/d) und Innenreinigungskraft (m/w/d)
andre Werterhalter GmbH

Ab sofort: Technischer Einkauf in Vollzeit (m/w/d)
GT-Solar GmbH

Ab sofort: Sekretär in Vollzeit (m/w/d)
GT-Solar GmbH


Grafik: istockphoto.com/vegefox

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag:
Ihr Name*:
EMail:
Sicherheitsabfrage
Kommentar*:
(*) = Zum Absenden benötigte Informationen.