RSS Feed   |   Kontakt   |   Impressum | Datenschutz

Achtung! Diese Seite verwendet Cookies.

Wenn Sie keine Cookies verwenden wollen, ändern Sie bitte die Einstellung in Ihrem Browser.


Anzeige: Eröffnung einen Monat vor dem Plan

Pflege-, Intensivpflege-WG und barrierefreie Wohnungen der Diakonie Gütersloh


Einen Monat schneller als gedacht wird der Neubau der Diakonie Gütersloh auf dem Gelände Auf der Horst/Ecke Sundernstraße fertig werden. Viel ist auf dem rund 4.000 Quadratmeter großen Areal seit dem Richtfest Ende April passiert. Der End-
spurt hat definitiv begonnen: Damit dem Einzug Anfang März 2020 nichts mehr im Weg steht, werden die ersten Abnahmen bereits im Dezember vorgenommen. Das Haus „Lackhütter-Plaßmann“ wird dann zu einem barrierefreien Zuhause für insgesamt 35 Menschen. Im Erdgeschoss des insgesamt 1.700 Quadratmeter großen Hauses wird eine Pflege-Wohngemeinschaft für 18 Menschen mit Demenz einziehen.

Selbstbestimmt leben
Eine WG für Menschen mit Intensivpflegebedarf ist für das erste Obergeschoss geplant. Dort können sechs Bewohner und Bewohnerinnen, die zum Beispiel auf maschinelle Beatmung angewiesen sind, in einem häuslichen Umfeld möglichst selbstbestimmt leben. „Die WG ist barrierefrei, bietet viel Platz und kann über einen Aufzug erreicht werden“, erklärt Rita Beste, Pflegedienstleitung für den Bereich Intensivpflege. „Besondere Highlights sind die großzügige Dachterrasse, die auch mit einem Pflegebett befahren werden kann, und die Deckenlifter, mit denen Patienten rückenschonend und sanft mobilisiert werden können.“ Ein gutes Konzept – findet auch die Deutsche Fernsehlotterie und fördert die Ausstattung der Gemeinschaftsflächen der Intensivpflege-WG.
Insgesamt elf barrierefreie Single-Wohnungen befinden sich im ersten und zweiten Obergeschoss des Hauses. Ein Teil der Seniorenwohnungen ist bereits reserviert. Auch die ersten Pflege- und Pflegefachkräfte haben ihr Interesse bekundet, in dem Neubau zu arbeiten.

„Zum Nutzen der Allgemeinheit“
Der Name „Lackhütter-Plaßmann“ erinnert an den alten Markkötter-Hof Lackhütter, zu dem die Fläche gehörte, und der seit Anfang des 19. Jahrhunderts von der Familie Plaßmann bewirtschaftet wurde. Im Jahr 2016 überließen die inzwischen verstorbene Klara Plaßmann, ihre Tochter Monika Plaßmann und deren Ehemann Peter Müller der Diakonie Gütersloh einen Teil ihres Grundstücks für den Neubau „zum Nutzen der Allgemeinheit“.

Wohnungen:
Horst Flöttmann Immobilien,
Tel. 0521 402055,
post@floettmannimmobilien.de
Pflege-Wohngemeinschaft:
Diakonie Gütersloh e. V.,
Telefon 05241 9867-0
Intensivpflege-Wohngemeinschaft:
Diakonie Gütersloh e. V.,
Rita Beste,
Telefon 05241 9867-2120
und 0151 11371042,
rita.beste@diakonie-guetersloh.de

Fotos: Diakonie Gütersloh
1 Im März 2020 ist das Haus bezugsfertig.
2 Rita Beste (l.), Pflegedienstleitung für den Bereich Intensivpflege, im Beratungsgespräch.