RSS Feed   |   Kontakt   |   Impressum | Datenschutz

Achtung! Diese Seite verwendet Cookies.

Wenn Sie keine Cookies verwenden wollen, ändern Sie bitte die Einstellung in Ihrem Browser.


Anzeige: Nachhaltig und regional

Altstadthotel Versmold engagiert sich für die Umwelt

Der Umwelt zuliebe auf Plastik zu verzichten und regionale Produkte zu bevorzugen ist unumgänglich, wenn man bewusst und nachhaltig leben möchte. Doch ist es derzeit immer noch nicht einfach, der Plastikflut in Form von Tuben, Flaschen und Umverpackungen zu entkommen. Und wenn es dem Verbraucher schon schwerfällt, Alternativen zu finden: Wie soll dann ein Hotelbetrieb mit derartigen Anforderungen umgehen?

Das Altstadthotel Versmold macht es vor, denn hier steht vieles, das bisher alltäglich war, auf dem Prüfstand; Nachhaltigkeit und Regionalität haben absolute Priorität. Seit Beginn verschiedener Umbaumaßnahmen im Jahr 2017 ist in dem Vier-Sterne-Hotel, das über 45 Zimmer und zwei Restaurants verfügt, die Zukunft Programm – und die macht erst recht vor dem Umweltschutz nicht Halt. So erproben Hotel und Restaurantbetrieb Alternativen, um Einwegkunststoffe zu vermeiden. Strohhalme und Umverpackungen, kleine Seifen und Mini-Shampoos auf den Hotelzimmern – all das soll weg. „Gerade bei Themen wie Regionalität und Nachhaltigkeit können Unternehmen und Hotels mit gutem Beispiel vorangehen und zeigen, was man in seinem Bereich dafür tun kann“, sagt Vasilena Yordanova, Leiterin des Altstadthotels Versmold.

Hell, modern und die Visionen im Visier
So erfindet sich das Altstadthotel Versmold derzeit neu. Die Verjüngungskur ist umfassend. Vier mit modernster Technik ausgestattete multifunktionale Veranstaltungs- und Seminarräume bieten für Events, Familienfeiern, Jubiläen, Messen und Veranstaltungen von fünf bis 250 Personen den perfekten Rahmen, inklusive hohem Wohlfühlfaktor. Doch nicht nur optisch, auch inhaltlich hat das Hotel eine Menge zu bieten: „Wir wissen, dass unsere Gäste ein zukunftsorientiertes Hotel schätzen, das auch ihre Bedürfnisse in Punkto Umweltschutz und Nachhaltigkeit ernst nimmt“, so Vasilena Yordanova weiter.

Plastik adé!
„Es gehört zum guten Standard eines Vier-Sterne Hotels, dass in den Bädern abgepackte Seifen und Shampoos bereitliegen“, erklärt sie eine gängige Praxis. Allerdings ersetzen im Altstadthotel jetzt optisch ansprechende Vorratsspender die kleinen Einwegverpackungen. Papier- und Mülleimer kom-men ebenfalls ohne Plastiktüten aus. „Genau dieses Engagement kommt bei unseren Gästen sehr gut an“, so die Hotelleitung weiter. Und das Ergebnis spricht da für sich: Je nach Nutzung halten die kleinen Treatments bis zu zwei Anwendungen; teilweise werden die Bäder täglich neu bestückt. Bei 45 Zimmern kam bisher einiges an Verpackungsmüll zusammen – doch jetzt ist damit Schluss!

Lieferketten auf dem Prüfstand
Die größte Menge Plastikmüll fällt allerdings Tag für Tag in der Küche an – und auch das hat einen Grund: Kunststoffverpackungen eignen sich bestens, um Lebensmittel hygienisch zu verpacken. Sie verlängern die Haltbarkeit und vermeiden Beschädigungen. Empfindliche Lebensmittel werden sogar direkt in Kunststoffen angeliefert, damit sie Transport und Lagerung überstehen. „Genau hier setzen wir an und organisieren derartige Lieferketten völlig neu, um plastikfrei arbeiten zu können.“ Bestellungen werden in großen Gebinden zusammengefasst, Lebensmittel im Rollcontainer ohne Umfolierung angeliefert und auch Butter und Marmelade werden im Altstadthotel in Schälchen und nicht in Portionspackungen serviert.

Regionalität statt Umverpackungen
Eine weitere Möglichkeit Plastikmüll zu vermeiden sieht die Küchencrew darin, Produkte aus der Region zu beziehen. „Die Gäste unserer Restaurants lieben eine vielseitige Küche mit frischem regionalen Bezug und saisonalen Highlights. Gleichzeitig nehmen wir Köche unsere Verantwortung gegenüber unseren Kunden und der Umwelt sehr ernst. Das bedeutet: Je regionaler wir einkaufen, desto sicherer sind wir, beste Qualität anzubieten und gleichzeitig auf Umverpackungen aus Kunststoff zu verzichten“, so das Küchenteam.

Glas statt Plastik
Wie in den meisten Privathaushalten auch, haben Pfandkisten einen großen Stellenwert im regionalen Warenbezug. Selbst wenn der Vorteil des geringen Gewichtes von Kunststoff auf der Hand liegt, heißt es im Altstadthotel längst: Glas statt Plastik. Dadurch entsteht bei allen Getränken kein weiterer Verpackungsmüll. Doch selbst kleine Dinge wie Strohhalme stehen auf dem Prüfstand. Sie aus dem Sortiment zu verbannen, macht für Vasilena Yordanova durchaus Sinn: „Wenn man überlegt, dass es laut einer Studie des Umweltbundesamtes bis zu 450 Jahre dauern kann, bis sich eine PET-Flasche im Meer zersetzt und die bisher produzierte Plastikmenge sechsmal die Erde umspannen könnte, sollte man selbst bei den kleinsten Dingen schleunigst beginnen, umzudenken.“ So testet das Hotel trotz vergleichsweise hoher Anschaffungskosten gerade die Alternative von Trinkhalmen aus Glas.

Nachvollziehbare Produktkette
Wie erwähnt, erhält bei der Lebensmittelbeschaffung die Region den Vortritt. So bezieht die Küche des Altstadthotel Versmold saisonales Obst und Gemüse ausschließlich von einem Obstbauern aus Versmold. Das Fleisch der Galloway Rinder stammt von einem bio-zertifizierten Landwirtschaftsbetrieb aus Harsewinkel. „Klassische Kaufkriterien wie Genuss, Qualität und gesunde Ernährung erhalten dadurch viel mehr Transparenz, denn wir kennen unsere Produzenten ganz genau. Aspekte wie Bio, Fair Trade, artgerechte Tierhaltung und kürzere Transportwege sprechen da natürlich auch für sich“, erklärt Vasilena Yordanova.

Mitarbeiter fördern
Teambuilding und ein gutes Betriebsklima sind das A und O in jedem Unternehmen. Als Ausbildungsbetrieb weiß man im Altstadthotel, wie wichtig dafür interne Schulungen und regelmäßige Meetings sind. Auch stärken sie das Bewusstsein, dass gute Qualität im Servicebereich liegt. Heute arbeiten 25 Mitarbeiter und drei Auszubildende im Altstadthotel Versmold – und zwar sehr gerne, denn sie alle haben Teil an dem Programm für eine zukunftsorientierte, bewusste und nachhaltige Gestaltung des gesamten Hotelbetriebes.

Gute Qualität liegt auch im Servicebereich. Foto: Adamski Fotografie


Arbeiten im Altstadthotel – sei dabei!

Das Altstadthotel Versmold erfindet sich gerade neu und hat noch viel vor. Dafür werden auch immer wieder die richtigen Mitarbeiter gesucht. Wer gerne im Team arbeitet und mit uns neue Wege gehen will, ist herzlich willkommen, sich zu bewerben. Ganz aktuell suchen wir einen Küchenchef (m/w/d), der mit frischen Ideen unser nachhaltiges und regionales Konzept bereichert, gerne auch erweitert und gemeinsam mit dem Küchenteam umsetzt.  

Altstadthotel Versmold
Wiesenstr. 4 
33775 Versmold
Telefon 05423 952-0
www.altstadthotel-versmold.de