RSS Feed   |   Kontakt   |   Impressum | Datenschutz

Achtung! Diese Seite verwendet Cookies.

Wenn Sie keine Cookies verwenden wollen, ändern Sie bitte die Einstellung in Ihrem Browser.

Guten Tag!

Die Berliner Straße soll nach dem Umbau deutlich weniger Parkplätze haben als ursprünglich vorgesehen. Statt 66, wie von den Kritikern behauptet, sollen es jetzt nur noch 41, davon fünf Behindertenparkplätze, sein. Kaum ein Thema hat die Gütersloher in den vergangenen Wochen so beschäftigt wie die aktuelle Überplanung der Berliner Straße. Die Vorgaben für den Umbau seien von der Verwaltung ohne Rücksprache geändert worden, lautet einer der Hauptvorwürfe. Im Planungsausschuss fielen die fehlenden Parkplätze jüngst Dr. Thomas Krümpelmann (SPD) auf. Hat die Verwaltung ihre Glaubwürdigkeit gegenüber den Gütersloher Bürgern verloren? Werden die öffentlichen Interessen nicht mehr ernst genommen? Vorwürfe, die den Verantwortlichen in der Vergangenheit in der Öffentlichkeit immer wieder gemacht wurden. Wir haben daher den lokalen „Aufreger“ in dieser Ausgabe in den redaktionellen Fokus gestellt und uns mit Stadtbaurätin Nina Herrling und Einzelhandelssprecher Rainer Schorcht zum Stadtgespräch getroffen. Im Gespräch mit meinem Kollegen Heiner Wichelmann weist Nina Herrling die erhobenen Vorwürfe entschieden zurück: „Eine konkrete Zahl an auszuweisenden Autostellplätzen wurde nicht vorgegeben“, so die Stadtbaurätin. Liegt dem ganzen Streit ein Missverständnis zugrunde? Lesen Sie unser Stadtgespräch – und machen Sie sich ein eigenes Bild.

Ihr Markus Corsmeyer










GT-INFO live - Talk aus dem Kesselhaus

GT-INFO live - Die Weihnachts-Show mit Mickey Meinert Die letzte Talkshowl „GT-INFO live“ in diesem Jahr ... Moderator Markus Corsmeyer und Gastgeber Steffen Böning erstmal im Wintergarten der Weberei. Die Gäste: Nils Wigginghaus (Vesperkirche), Mickey Meinert (smALL Stars), Hannu Petera (Flughafenmuseum Gütersloh) und Matthias Borner (Autor und Verleger).