RSS Feed   |   Kontakt   |   Impressum | Datenschutz

Achtung! Diese Seite verwendet Cookies.

Wenn Sie keine Cookies verwenden wollen, ändern Sie bitte die Einstellung in Ihrem Browser.

Noch einmal die Heidelandschaft auf dem Berliner Platz genießen – dazu lädt das Abschlusswochenende von „Gütersloh blüht auf“ am 5. und 6. Mai ein. Foto: Gütersloh Marketing

Gütersloh in voller Blüte

Sechs Wochen lang zeigte sich der Gütersloher Frühling von seiner schönsten Seite in der Innenstadt: In diesem Jahr stand die heimische Heidelandschaft Pate für die Parklandschaft auf dem Berliner Platz. Doch jetzt steht schon wieder das Abschlusswochenende des Gütersloher Frühlings vor der Tür – und es wird noch einmal so richtig schön bunt. Samstag, 5. Mai, und Sonntag, 6. Mai, zeigen Aussteller die neuesten Highlights für Garten, Leben, Wohnen und Freizeit auf dem Berliner Platz. 

Blumen, Gartenaccessoires 

und Dekorationsartikel 

Damit nicht nur Gütersloh, sondern auch das „grüne Wohnzimmer“ zu Hause in voller Blüte steht, stellen Gütersloher Unternehmen Blumen Eickhoff und Gottfried Epke Gartengestaltung innovative Gestaltungen vor und geben Tipps zur Umsetzung. Der Stand von Natur-Welt aus Hövelhof zeigt wunderschöne handgefertigte Dekorationsartikel aus Naturmaterialien
wie Weide und Holz. Für den Hunger zwischendurch hält Gasthaus Roggenkamp leckere Köstlichkeiten bereit.

Platzwechsel in der Innenstadt

Das Abschlusswochenende startet am Samstag, 5. Mai um 12 Uhr mit der Eröffnung durch die stellvertretende Bürgermeisterin Monika Paskarbies und Gabriele Conert von der Werbegemeinschaft Gütersloh. In diesem Jahr ist erstmals das Straßentheaterfestival „Platzwechsel“ Bestandteil von „Gütersloh in voller Blüte“. Den Auftakt macht Sport & Ballett Neumann. Stationen des „Platzwechsel“ sind neben dem Berliner Platz der Dreiecksplatz, die Spiekergasse, das Stadtmuseum und einige Straßenzüge. 

Pättkenschnüwer-Treffen

Für Fahrrad- und Motorradliebhaber lohnt sich am Abschlusswochenende ein Besuch am Stadtmuseum. Bereits zum elften Mal treffen sich am Samstag im Innenhof die Pättkenschnüwer-Freunde Gütersloh und am Sonntag, 6. Mai, starten von hier die Besitzer von historischen Fahrrädern. Auch der verkaufsoffene Sonntag steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des „Fahrrads“: Auf dem Kolbeplatz fällt zum Fahrradaktionstag der Startschuss für das Stadtradeln der Stadt Gütersloh. Auf dem Martin-Luther-Kirchplatz begeistert mit Parcours und Stunts der „Wetten Dass“-Fahrradkünstler Daniel Rall – und selbstverständlich lädt auch der Gütersloher Einzelhandel von 13 bis 18 Uhr zum Shoppen und Bummeln ein. 

Das komplette Programm: www.guetersloherfruehling.de


Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag:
Ihr Name*:
EMail:
Sicherheitsabfrage
Kommentar*:
(*) = Zum Absenden benötigte Informationen.